Weizenkeimöl auch gut für Tiere

Weizenkeimöl für Tiere

weinzenkeimöl auch für tiere sehr gut
Was für den Menschen gesund ist, kann grundsätzlich auch für das Tier nichts Schlechtes sein, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Daher eignet sich Weizenkeimöl auch sehr gut für Haustiere aller Art, vom Hamster bis zum Pferd. Mit seiner wertvollen und ausgewogenen Inhaltsstoffkombination kann Weizenkeimöl bei unterschiedlichen Problemen eingesetzt werden. Und natürlich lässt es sich auch vorbeugend verwenden. Schauen wir uns doch einmal etwas genauer an, welch wunderbare Eigenschaften des Weizenkeimöl für Tiere besitzt:

Weizenkeimöl für die Fellpflege

Egal ob Hund, Katze oder Pferd: Am Fell eines Tieres erkennt man in der Regel sofort, in welchem Zustand sich dieses befindet. Ist das Fell glänzend, voll und seidig weich, kann man davon ausgehen, dass das Tier gesund ist. Stumpfes Fell mit kahlen Stellen und einer unregelmäßigen Struktur dagegen weist darauf hin, dass irgendetwas im Argen liegt.

Das muss nichts Schlimmes sein, schließlich sorgen auch Witterungseinflüsse wie beispielsweise die trockene Luft in unseren Räumen im Winter für Probleme mit der Haut und dem Fell. In diesem Fall sollten Sie etwas dafür tun, um es dem Tier zu erleichtern, die kalte Zeit zu überstehen. Genau hier kann Weizenkeimöl hilfreich zum Einsatz kommen. Durch den hohen Gehalt an Vitamin E und anderen wertvollen Inhaltsstoffen fördert es – wie beim Menschen – auch bei Tieren die Durchblutung der Haut und versorgt die Haarwurzeln mit wichtigen Nährstoffen. Dadurch bekommen Tiere ein wundervoll glänzendes und volles Fell.

Produkte von Amazon.de

Weizenkeimöl kann sowohl innerlich als auch äußerlich bei Tieren angewendet werden. Die äußere Anwendung kann entweder in purer Form erfolgen oder aber in Form von speziellen Shampoos, die Weizenkeimöl enthalten. Achten Sie jedoch darauf, dass es sich hierbei um ein spezielles Tiershampoo handelt. Shampoos für Menschen enthalten oft zusätzliche Inhaltsstoffe, die für das Tier eher schädlich sein können. Die innere Anwendung erfolgt dadurch, dass das Weizenkeimöl regelmäßig zum Futter hinzugegeben wird. Täglich etwa zehn Tropfen, am besten zusammen mit Nassfutter, sorgen dafür, dass das Tier dauerhaft eine zuverlässige Vitamin-E-Quelle zur Verfügung hat und auch sonst nahezu alle wichtigen Nährstoffe in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt bekommt.

Weizenkeimöl für den Stoffwechsel des Tieres

Machen wir uns nichts vor: Viele unserer Haustiere – egal ob Hunde oder Katzen – sind heute überzüchtet und leiden an vielerlei Problemen. Einige davon betreffen auch den Stoffwechsel. Zwar kann Weizenkeimöl keine Wunder bewirken, es kann sich jedoch regulierend auf den Stoffwechsel Ihres Haustieres auswirken. Dafür sorgen u. a. die in großer Menge im Öl enthaltenen, antioxidativ wirkenden Inhaltsstoffe. Auch deshalb bietet es sich an, täglich einige Tropfen Weizenkeimöl über das Futter zu geben.

Weizenkeimöl erhöht die Fruchtbarkeit

Eine etwas umstrittene These ist, dass Weizenkeimöl die Fruchtbarkeit bei Haustieren erhöht. Tatsächlich wurde inzwischen insbesondere bei Vögeln nachgewiesen, dass diese bei regelmäßiger Gabe von Weizenkeimöl messbar fruchtbarer waren als zuvor. Ob das allerdings für andere Tierarten zutrifft, ist noch nicht endgültig erwiesen. Fakt ist: Schaden kann es sicherlich nicht, wenn das Tier in regelmäßigen Abständen die wertvollen Inhaltsstoffe aus dem Weizenkeimöl erhält, zum Beispiel über das Futter, aber auch in Form der äußerlichen Anwendung.
Weizenkeimöl beseitigt Entzündungen im Körper und fördert die Durchblutung sowohl in der Haut als auch in den darunter liegenden Gefäßen. Auch dies kann zu einer erhöhten Fruchtbarkeit des Tieres beitragen. Weizenkeimöl hilft dem Tier, im Alter fit zu bleibenweizenkeimöl auch für katzen

Weizenkeimöl enthält eine Kombination aus wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen sowie Antioxidantien. Diese Kombination aus wertvollen Inhaltsstoffen sorgt dafür, dass das Zellwachstum bei Ihrem Tier bis ins hohe Alter bestehen bleibt und sich somit Alterungserscheinungen langsamer durchsetzen und zeigen können. Helfen Sie Ihrem Tier gesund und fit zu bleiben, indem Sie ihm regelmäßig Weizenkeimöl zur Nahrung geben.

Fazit
Weizenkeimöl ist ein echtes Allroundmittel für alle Tiere. Es kann äußerlich und innerlich angewendet werden, sorgt für schönes Fell und eine optimale Durchblutung. Dabei wirkt es ganz sanft und völlig ohne schädliche Nebenwirkungen.